Die Stadt der Zukunft erfordert neue Lösungen
Die Stadt der Zukunft erfordert neue Lösungen Bilder

Copyright: hersteller

Um Städte angesichts von Herausforderungen wie wachsenden Bevölkerungszahlen, Klimawandel und Ressourcenknappheit lebensfähig zu halten, bedarf es neuer Ansätze speziell im Bereich der Mobilität.

Um diese Entwicklung aktiv mitzugestalten, bündelt das Fraunhofer IAO seine Kompetenten nun in dem neuen Geschäftsfeld „Mobilitäts- und Stadtsystem-Gestaltung“. Dort entwickelt und erprobt ein Team aus Wissenschaftlern gemeinsam mit Industrie und Städten systemische Lösungen bis zur Anwendungsreife.

Die Schwerpunkte setzten die Forscher im Bereich der Elektromobilität, beispielsweise auf der Integration von Fuhrpark-Flotten, der Entwicklung neuer Logistikkonzepte sowie der Erforschung intelligenter Lademanagement-Systeme. Darüber hinaus bieten nachhaltige Mobilitätskonzepte für den städtischen Raum und das Teilen nicht nur von Autos, sondern auch von anderen Gütern, die speziell hierfür entwickelt werden, großes Potential. All dies hilft, die CO2-Emissionen zu senken und die Energieeffizienz zu erhöhen. Auch die Gewinnung der benötigten Energie ist ein zentrales Thema des neuen Geschäftsfeldes. Dabei ist das Ziel, unterschiedliche Energiequellen zu verknüpfen und neue Speicherformen als Puffer zu integrieren.

Die Plattform dafür bieten unter anderem die deutschlandweit größte Ladeinfrastrukturanlage im Parkhaus des Fraunhofer-Campus in Stuttgart und eine „Forschungsflotte“ mit 30 Elektrofahrzeugen. Im Rahmen des baden-württembergischen Schaufensters „Elektromobilität LivingLab BWe mobil“ laufen bereits zehn Projekte.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo