Die Strecke in Indianapolis: Dort würde Lawson gerne fahren
Die Strecke in Indianapolis: Dort würde Lawson gerne fahren Bilder

Copyright: auto.de

(adrivo.com) Die neue Rennstrecke auf dem Indianapolis Motor Speedway für das MotoGP-Rennen in diesem Jahr hat einen weiteren Fan. Der viermalige 500cc-Weltmeister Eddie Lawson war diese Woche dort zu Gast und wurde für ein paar Runden um die Strecke gefahren. Danach zeigte er sich von dem Kurs beeindruckt. "Sie haben sicher hart gearbeitet und ich wünschte mir, ich hätte auf so etwas fahren können. Es sieht so aus, als ob sie dort draußen viel Spaß haben werden. Ich wünschte, ich würde wieder Rennen fahren", meinte Lawson.

Da er aber nicht mehr aktiv ist, wird er sich das Rennen im September von der Tribüne ansehen. Das hat er aber bereits fix eingeplant. "Wenn die Maschinen wieder da sind und die MotoGP ihre Aufwartung macht, dann werde ich da sein, das ist sicher. Man hört viel über den Speedway, aber wenn man tatsächlich hier steht, dann sagt man nur: ‚Wow.‘ Ich war überall auf der Welt und bin auf vielen Strecken gefahren, aber dann kommst du hierher und es ist Ehrfurcht gebietend."

© adrivo Sportpresse GmbH

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Vorstellung Challenger Combo X 150: Agiler Van mit Womo-Komfort

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Das sind die beliebtesten SUV-Marken

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

Der Opel Corsa Individual sticht hervor

zoom_photo