Digitaler Führerschein

Digitaler Führerschein: Smartphone-App soll Plastikkarte ersetzen
auto.de Bilder

Copyright: GM Company

Amerikanische Autofahrer sollen künftig ihren Führerschein auf dem Smartphone speichern. Statt Plastikkarte ist dann eine digitale Version auf einer Handy-App gültig. Pilotprojekte in den Bundesstaaten Kalifornien und Delaware laufen derzeit und sollen schon im nächsten Jahr umgesetzt werden. Als erster Bundesstaat hat Iowa den Smartphone-Führerschein angekündigt. Die App soll eine sichere Verschlüsselung garantieren. Neben Führerschein-Informationen könnten auch Daten in Echtzeit von der Kfz-Behörde fließen. Bei Verkehrskontrollen ließe sich der Führerschein über einen Barcode auslesen und schnell verifizieren. Die App entwickelt der Technologieanbieter MorphoTrust. Wie das Wall Street Journal schreibt, verhandelt MorphoTrust schon mit 20 weiteren US-Bundesstaaten über eine Einführung. Die App soll für iOS- und Android-Smartphones kostenlos angeboten werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo