ADAC

DocStop und ADAC helfen kranken Truckern

auto.de Bilder

Copyright: Volvo

Auch die Profis auf Rädern erkälten sich, werden von Grippe-, Husten und Niesanfällen geplagt und leiden unter den jahreszeitlich bedingten Infektionskrankheiten. Herbst und Winter bringen für Bus- und Truckfahrer erhöhte gesundheitliche Risiken und unterwegs ist ärztliche Versorgung häufig nur mit hohem Aufwand zu erhalten. Deshalb verstärken der Verein DocStop und sein Hotline-Partner ADAC TruckService in der bevorstehenden kalten Jahreszeit ihre Bemühungen um medizinische Hilfe für erkrankte Lkw-Fahrer. Diese können sich unter der Hotline 01805/11 20 24 rund um die Uhr an DocStop wenden und rasch den nächstgelegenen Arzt oder ein Krankenhaus aufsuchen. Das Laichinger Service Center des ADAC TruckService betreut die DocStop-Hotline mit insgesamt 30 Mitarbeitern Tag und Nacht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo