Dodge

Dodge Viper SRT10 ACR – Rekordfahrt durch die grüne Hölle

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR - Rekordfahrt durch die grüne Hölle Bilder

Copyright: auto.de

Dodge Viper SRT10 ACR fährt neuen Runden-Rekord für straßenzugelassene Sportwagen auf der Nürburgring-Nordschleife. Mit einer Rundenzeit von 7 Minuten 22 Sekunden ist Dodge Viper [foto id=“52713″ size=“small“ position=“left“]der „King of the Ring“.

Ein Dodge Viper SRT10 ACR (American Club Racer) ist seit dem 18. August dieses Jahres der schnellste straßenzugelassene Serien-Sportwagen auf der legendären Nürburgring-Nordschleife. Mit einer Rundenzeit von 7 Minuten und 22 Sekunden (7:22.1) stellt der Dodge Viper den bisherigen Rekord ein.

Die „Nordschleifen-Viper“

Die rund 21 Kilometer lange Nürburgring-Nordschleife, auch bekannt als
die grüne Hölle, ist die anspruchsvollste und gefährlichste Rennstrecke
der Welt. Für den Rekord hatten die SRT-Ingenieure den Dodge Viper in
den USA virtuell auf die Bedingungen der Nordschleife [foto id=“52714″ size=“small“ position=“right“]abgestimmt. Für die eigentliche Rekordfahrt wurde die Rennstrecke für vier Stunden angemietet. Schon in der dritten „heißen“ Runde fiel der bisherige Rekord quasi auf Anhieb.

 

Vom Warm-up zum Rekord

Die vom amerikanischen Automobil-Magazin „Motor Trend“ überwachten Rundenzeiten des Dodge Viper SRT10 ACR auf der Nordschleife:

Lap 1 7:42.7 (Warm fahren)
Lap 2 7:35.0 (Abstimmungsrunde)
Lap 3 7:24.1
Lap 4 7:24.9
Lap 5 7:22.1 (Rekord)

Rennprofi…

Den Rekord-Viper ACR fuhr der niederländische Renn-Profi Tom Coronel, der seine Nordschleifen-Erfahrung seit zwei Jahren im Dodge Viper GTSR des Zakspeed-Teams beim legendären ADAC 24-Stunden Rennen sammelte. Die Rekordfahrt war sein erster Kontakt mit dem Viper SRT10 ACR. „Der Dodge Viper ACR entwickelt eine unglaubliche Racing-Performance. Er scheint wie für die Nordschleife gemacht. Ein fantastisches Auto. So etwas habe ich noch [foto id=“52715″ size=“small“ position=“left“]nie erlebt.“ sagte Coronel begeistert.

Mehr als die Serie

Der Dodge Viper SRT10 ACR ist gegenüber der Viper-Serienversion leicht modifiziert. So verfügen alle Dodge Viper SRT10 ACR über ein verstellbares Fahrwerk, Aluräder in Leichtbauweise, zweiteilige Bremsscheiben, rennoptimierte Straßenreifen und ein einstellbares Aerodynamik-Paket. Ebenso wie beim Serien- Viper leistet der Zehnzylinder-V-Motor aus 8,4 Litern Hubraum 450 kW (600 PS) und liefert bei 5.000 Umdrehungen pro Minute ein Drehmoment von 760 Nm.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo