Drei Alfas gewinnen beim Concorso d’Eleganza vier Klassen
Drei Alfas gewinnen beim Concorso d’Eleganza vier Klassen Bilder

Copyright:

Alfa Romeo 1900 Super Sprint Zagato, 1956 bis 1958. Bilder

Copyright:

Drei Alfas gewinnen beim Concorso d’Eleganza vier Klassen Bilder

Copyright:

Beim seit 1929 ausgetragenen Concorso d’Eleganca, dem traditionsreichsten Oldtimer-Wettbewerb der Welt, errangen auf dem Gelände der Villa D’Este am Comer See drei Alfa Romeo-Modelle gleich vier Klassensiege.

Das Zagato-Coupé 1900 SSZ (1956) sicherte sich die Wertungskategorie G der Nachkriegswagen, die Pininfarina-Studie Giulia 1600 Sport (1965) gewann die beiden Sonder-Kategorien für das „am besten original erhaltene [foto id=“293510″ size=“small“ position=“right“]Fahrzeug“ sowie „das faszinierendste Design“, und in der Klasse „Concept Cars & Prototypen“ wurde die von Zagato aufgebaute Studie TZ3 Corsa (2010) auf Platz eins gewählt.

Nicht weniger Beachtung der Zuschauer fand die Alfa-Romeo-Sonderausstellung von acht weiteren, einzigartigen Fahrzeugen aus 100 Jahren italienischen Automobilbaus. Zu den zum Teil unbezahlbaren Juwelen zählten der für einen indischen Maharadscha aufgebaute Alfa Romeo RL Super Sport (1925), der Alfa Romeo 8C 2300 Spider Tipo Mille Miglia und – als Hommage an den Concorso d’Eleganza – der Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport „Villa d’Este“, der Gesamtsieger des Concorso von 1949.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Noch getarnt: BMW 4er Coupé.

BMW 4er: Maskierter Sportwagen

Mercedes-AMG E 53 4-Matic+.

Mercedes E-Klasse Coupé und Cabriolet im Aufschwung

Seat Arona TGI.

Seat Arona TGI: Gas geben für ein besseres Gewissen

zoom_photo