Nissan

E-Auto-Tankstellen – Schnellladestationen sollen billiger werden

E-Auto-Tankstellen - Schnellladestationen sollen billiger werden Bilder

Copyright: auto.de

Schnellladestationen für Elektroautos sollen billiger werden. Das ist Ziel einer Vereinbarung zwischen dem Automobilhersteller Nissan, dem Elektronikunternehmen Siemens sowie mehreren europäischen Energieversorgern und Automobilzulieferern. Durch die Zusammenarbeit soll der Preis der Ladesäulen um die Hälfte auf unter 10.000 Euro sinken, so dass die Technik auf für Parkhausbetreiber, Tankstellen und Einzelhändler mit Kundenparkplätzen attraktiv wird. Bis Ende 2012 sollen Tausende der Stationen in Europa gebaut werden. Während der komplette Ladevorgang der E-Auto-Batterien an konventionellen Steckdosen und Ladesäulen bis zu acht Stunden dauern kann, befüllen Schnellladestationen die Batterie innerhalb einer halben Stunde zu rund 80 Prozent. Die Technik gilt als wichtige Voraussetzung für den Erfolg des elektrischen Antriebs. Bislang stehen jedoch extrem wenig entsprechende Ladesäulen zur Verfügung.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

zoom_photo