E-Bike: Mit den Füßen Gas geben
E-Bike: Mit den Füßen Gas geben Bilder

Copyright: eROCKIT

E-Bike: Mit den Füßen Gas geben - Foto: eROCKIT Bilder

Copyright: eROCKIT

E-Bike: Mit den Füßen Gas geben - Foto: eROCKIT Bilder

Copyright: eROCKIT

Dieses E-Bike rockt: Die Berliner Firma eRockit bietet ein neuartiges E-Bike-ähnliches Zweirad an. Seine Besonderheit: Gas geben mit den Füßen über die Pedale. Der 9 kW/12 PS starke Elektromotor macht das Gefährt 80 km/h schnell. Damit wird es juristisch zu einem Leichtkraftrad und Führerschein-pflichtig für die Klassen A, A1 oder 3. Die Preise beginnen bei 12 460 Euro. Die in Handarbeit gefertigte Produktion lief Ende 2012 an. Inzwischen wurden 33 Exemplare fertiggestellt.

Fahrräder aller Gattungen zeichnen sich durch den Antrieb per Beinmuskelkraft aus. Sie wird per Kurbeltrieb über zwei Pedale übertragen. Bei den Pedelecs und E-Bikes liefert ein Elektromotor zusätzliche Antriebskraft. Motorisierte Zweiräder wie Mopeds und Motorräder verfügen nur über einen Motor. Traditionell ist das ein Verbrennungsmotor, neuerdings kann es auch ein Elektromotor sein. Mit dem Drehen des Gasgriffes am Lenker bestimmt der Fahrer, wie viel Leistung der Motor im Rahmen seiner Möglichkeit entwickeln darf.

Das „rockende“ E-Bike aus Berlin vereint beide Zweiradgattungen zu einer neuen. Sie baut ein Zweirad mit der Leistung eines elektrischen Leichtkraftrades und lässt den Fahrer im Stile eines Radfahrers per Fußkurbelumdrehungen Gas geben. Wie weit er kommt, hängt von der Kapazität der Batterie ab. Im 120 Kilogramm schweren Standardmodell reichen 3,1 Kilowattstunden (kWh) für etwa 50 bis 70 Kilometer, die in 3,5 Stunden wieder aufgeladen sind. Diese Ausführung kostet 12 460 Euro.Für einen Preis ab 15 360 Euro gibt es das Modell Longe Range. Hier verfügt die Lithium-Ion-Batterie über eine Kapazität von 6,4 kWh. Sie reicht für 100 Kilometer, bedarf beim Wiederaufladen aber ganzer sieben Stunden. Bringt die Standardvariante schon 120 Kilogramm auf die Waage, sind es beim Longe Range 128 Kilogramm. Diese können bei leerem Akku nicht nur wegen des hohen Gewichts nicht mehr per Beinkraft bewegt werden ? wie beim Pedelec oder E-Bike. Nein, auch der Tretkurbelmechanismus ist dafür nicht mehr konzipiert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Fahrvorstellung Mazda CX-5: Die inneren Werte zählen

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Vorstellung BMW M5 CS: Sammlerstück mit extremer Leistung

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

Fahrvorstellung Audi SQ5 TDI Sportback: Diesel statt Otto

zoom_photo