Ford

Econetic: Fords neue Sparspitze
Econetic: Fords neue Sparspitze Bilder

Copyright: auto.de

Die sparsamsten Autos im Vergleich zum Wettbewerb möchte Ford bei gleich 15 Modellen in diesem Jahr europaweit anbieten. Dabei setzen die Kölner bei den Benzinmotoren zunehmend auf den 1,0-l-EcoBoost-Motor, den es mit 74 kW und 92 kW (100 PS und 125 PS) gibt. Bei den Dieselmotoren heißen die neuen Sparkünstler „Duratorq TDCiV“. Die 1,6-l- Variante im B-Max bringt es auf 71 kW/95 PS, die 2,2-l-Varianten im Transit leisten 74, 92 und 103 kW (100, 125 und 140 PS).

Sind diese Motoren mit den Econetic-Programmen verknüpft, verbrauchen die entsprechenden Ford-Modelle weniger Kraftstoff als vergleichbare Wettbewerbsmodelle. Der Ford Focus in der Econetic-Ausführung listet etwa mit einem Normverbrauch von lediglich 3,4 Liter/100 km und 88 Gramm CO2 für den Kilometer.

Das Econetic-Programm umfasst das Start-Stopp-System, einen variablen Kühlerlufteinlass, das Fahrer-Informationssystem Eco Mode, eine Schaltempfehlungsanzeige, eine längere Getriebe-Übersetzung, geringere Bodenfreiheit, strömungsoptimierte Radzierblenden, Leichtlaufreifen, einen verkleideten Unterboden mit Windabweisern vor den Rädern, einen wassergekühlten Ladeluftkühler und einen Abgaskatalysator mit sogenannter NOX-Falle, die Stickoxide abfängt, den CO2-Ausstoß weiter senkt und einen vollständigeren Verbrennungsprozess mit höherem Sauerstoffanteil begünstigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Corsa-e

Opel Corsa-e: Alles zu seiner Zeit

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

zoom_photo