EICMA 2014

EICMA 2014: Yamaha YZF-R3 bringt 42 PS mit

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Yamaha

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Yamaha

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Yamaha

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Yamaha

Nach Kawasaki und Honda bringt nun auch Yamaha eine 300er. Die ab Mai 2015 verfügbare YZF-R3 hat ihre Premiere auf der EICMA in Mailand (4. – 9.11.2014) und leistet für diese Klasse stramme 31 kW / 42 PS und 30 Newtonmeter Drehmoment. Die kurze 2-in-1-Auspuffanlage des Zwei-Zylinder-Motors mit 321 Kubikzentimetern Hubraum orientiert sich stilistisch stark an der größeren YZF-R6. Eine ideale Radlastverteilung, 169 Kilogramm Gewicht fahrfertig und ein kurzer Radstand mit relativ langer Schwinge sollen für optimales Handling sorgen. Als Supersportlerin verfügt die YZF-R3 auch über einen Schaltblitz. Einen Verkaufspreis für das neue Modell, das sich an Aufsteiger aus der Leichtkraftradklasse sowie Wiedereinsteiger wendet, nannte Yamaha noch nicht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

zoom_photo