EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio
EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

EICMA: Prototypen von Moto Guzzi und Piaggio Bilder

Copyright: auto.de

Piaggio zeigt auf der Mailänder Motorradmesse EICMA (bis 15.11.2009) den Hybrid-Prototyp USB. Von Moto Guzzi sind die Designkonzepte V12 zu sehen.

Piaggio

Der Piaggio USB ist ein Hybrid-Zweirad mit einem Normverbrauch von 1,5 Litern auf [foto id=“114989″ size=“small“ position=“right“]100 Kilometern. Der einsitzige Plug-in-Roller ist für eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h ausgelegt, ist bei Bedarf aber auch über 100 km/h schnell. Im reinen Elektrobetrieb soll bei Tempo 60 die Reichweite rund 50 Kilometer betragen.

Moto Guzzi

Moto Guzzi zeigt drei Prototypen, die rund um den 1,2-Liter-V-Twin der Marke konzipiert wurden: Das Sportbike V12 Le Mans, die puristische V12 Strada im Stil einer Supermoto und die Café-Racer-Version V12 X.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

zoom_photo