Einheitspreis bei Benzin nach bundesweiter Preisrunde
Einheitspreis bei Benzin nach bundesweiter Preisrunde Bilder

Copyright: auto.de

Nach einer bundesweiten Preisrunde kostet der Liter Superbenzin in Deutschland einheitlich 1,479 Euro. Wie der ADAC bei seinem monatlichen Kraftstoffpreisvergleich an Markentankstellen in 20 deutschen Städten ermittelt hat, ist zudem Diesel weiterhin überall günstiger als 1,40 Euro.

Laut Club müssen weitere Rückgänge des Ölpreises auch an die Autofahrer weitergegeben werden.

Teures Pflaster…

In Freiburg im Breisgau kostet der Diesel mit 1,397 Euro je Liter so viel wie in keiner der anderen untersuchten Städte. Die sächsische Landeshauptstadt Dresden schneidet mit 1,392 Euro auf dem vorletzten Platz des Städterankings kaum besser ab. Gleich 13 Städte führen die Dieseltabelle mit einem Preis von 1,379 Euro an, darunter Berlin, Hamburg, Frankfurt und Köln.

Einflussnahme möglich…

Der ADAC weist darauf hin, dass die festgestellten Preise an den Markentankstellen einer aktuellen Momentaufnahme entsprechen. Es sind die Autofahrer selbst, die durch preisbewusstes Tanken dafür sorgen können, dass nach dem heutigen Anstieg schnell wieder fallende Preise an den Zapfsäulen zu registrieren sind.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo