Elektro-Einsitzer Colibri – Kleiner unter Strom
Elektro-Einsitzer Colibri - Kleiner unter Strom Bilder

Copyright: auto.de

Der Renault Twizy könnte Konkurrenz bekommen. Auf dem Genfer Salon (7.-17. März) debütiert der Colibri. Der vom thüringischen Unternehmen Innovative Mobility Automobile entwickelte Einsitzer mit Flügeltüren wird nur 440 Kilo wiegen und soll vor allem für Stadtbewohner interessant sein.

Mit 2,75 Meter Länge, 1,18 Meter Breite und 1,30 Meter Höhe passt der Colibri in die kleinsten Parklücken und verfügt trotz seiner Abmessungen über ein Kofferraumvolumen von 180 Litern. Der Elektromotor leistet 24 kW/33 PS und erzeugt über 60 Newtonmeter Drehmoment. Innerhalb zwei Stunden ist der Lithium-Eisen-Phosphat-Akku an jeder haushaltsüblichen Steckdose aufgeladen.

Der geschlossene Dreitürer soll Ende 2014 in Serie gehen und rund 9.000 Euro kosten. Ähnlich wie beim Renault Twizy muss zuzüglich die Batterie für 55 Euro im Monat geleast werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo