Elektromobilität zwischen Utopie und Wirklichkeit
Elektromobilität zwischen Utopie und Wirklichkeit Bilder

Copyright: Daimler

Wenn es um die Elektromobilität geht, klaffen Wunsch und Wirklichkeit weit auseinander. Von allen neu zugelassenen Autos zum Jahresanfang 2014 waren lediglich 0,2 Prozent rein elektrisch angetrieben. Und doch vergeht kaum ein Tag, an dem sich nicht ein Politiker optimistisch zum angestrebten Elektro-Erfolg äußert.

Was sich ändern muss, wie Stadtstrukturen und Wohnumfelder sich wandeln sollten und wie Städte, Gemeinden und Unternehmen mit den Herausforderungen der elektrischen Mobilität umgehen sollten, beschäftigt zahlreiche Wissenschaftler unterschiedlicher Richtungen.Unter dem Titel “Elektromobilität ? Utopie oder Wirklichkeit?” findet an der Fachhochschule Frankfurt am Main am 12. Mai von 9.30 bis 16.30 Uhr eine Fachtagung statt. Erste Ergebnisse der sozialwissenschaftlichen und ökologischen Begleitforschung zur Elektromobilität in der Modellregion Rhein-Main werden vorgestellt und diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Angehörige wissenschaftlicher Fachrichtungen, Kommunen und Wirtschaft. Anmeldungen sind bis zum 28. April 2014 möglich unter www.frankfurt.de/verkehr.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Leicht tiefergelegt: Der M35i ist das neue Spitzenmodell in der X2-Baureihe.

M35i: Spitzenmodell der BMW X2-Baureihe

Mercedes-Benz ESF 2019.

Das Auto von Morgen wird zu einem sozialen Wesen

Mobilität und CO2

Mobilität und CO2

zoom_photo