ADAC-Ecotest

Erdgas-Autos siegen beim ADAC Ecotest

auto.de Bilder

Copyright: Skoda

Autos mit Erdgasantrieb dominieren die Bestenliste im ADAC-Ecotest. Gleich sechs der zehn bestplatzierten Modelle nutzen Erdgas als Energie. Sieger des realitätsnahen Tests ist der Skoda Octavia G-Tec, der einen Durchschnittsverbrauch von 3,7 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer oder umgerechnet einen CO2-Ausstoß von 101 Gramm je Kilometer erreichte. Damit lag er vor dem elektrisch angetriebenen VW e-up. Auf die Plätze drei bis fünf fuhren der Mercedes-Benz E200 NGT, VW Golf TGI und Audi A3 Sportback g-tron. Seat Leon TGI und Skoda Citogo G-Tec belegten die Ränge sieben und neun.

Erdgasautos nur geringfügig teurer

Laut Erdgas mobil sind die Erdgas-Varianten der jeweiligen Modelle nur geringfügig teurer als mit konventionellem Benzin- oder Dieselantrieb. Diese Mehrkosten amortisieren sich allerdings je nach Modell und Laufzeit bereits nach kurzer Zeit. Der ADAC Ecotest ermittelt weitgehend reale Verbrauchs- und Umweltwerte mittels einer Kombination aus dem Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) und dem neuen Weltzyklus WLTP, der unter anderem unterschiedliche Fahrsituationen vom Innenstadtverkehr sowie dem ADAC-Autobahnzyklus einschließt. Dabei fahren die Tester mit 130 km/h einschließlich einiger Vollgas-Beschleunigungen. Beim ADAC-Autobahnzyklus läuft die Klimaanlage wie beim WLTP mit.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo