Facelift für den 500

Erlkönig Abarth 500
Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Abarth 500 Facelift Bilder

Copyright: AutoMedia

Erlkönig Abarth 500 Bilder

Copyright: AutoMedia

Erlkönig Abarth 500 Bilder

Copyright: AutoMedia

Erlkönig Abarth 500 Bilder

Copyright: AutoMedia

Erlkönig Abarth 500 Bilder

Copyright: AutoMedia

Erlkönig Abarth 500 Bilder

Copyright: AutoMedia

Erlkönig Abarth 500 Bilder

Copyright: AutoMedia

Der Abarth 500 wurde ein Jahr nach der Einführung des Fiat 500 (2007) vorgestellt und unterschied sich nicht nur durch sein Äußeres, auch die Technik unter dem Blech war alles andere als von der „Stange“. Das Auto lag tiefer, die Karosserie wurde versteift und die Motoren wurden aufgebohrt. Der Abarth 500 leistet in der Basis 135 PS (99 kW) und gipfelt in 190 PS (140 kw) mit dem Modell Abarth 695 Biposto. Jede Leistungsstufe wird aus dem 1.4 -Liter-Turbo-Ottomotor (T-JET) gewonnen.

Mit dem Facelift 2016 erwarten wir eine Leistungssteigerung auf 205 PS (151 kW) für den Abarth 500 Assetto Corse. Die Präsentation sollte im März auf dem Genfer Autosalon erfolgen. Alle Fotos gibt es hier.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

Jaguar E-Pace.

Jaguar E-Pace: Verfeinert und elektrifiziert

Mercedes-Benz.

Mercedes-Benz und Aston Martin rücken näher zusammen

zoom_photo