Erwischt

Erlkönig Ford Ranger erspäht
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Gerade erst konnten unsere Spione den 2019 Ford Ranger einholen und wagten zusätzlich noch einen Blick unter den Truck.

Ford Ranger mit Blick auf den Unterboden

Ford testet den us-gebundenen Ranger vor seiner Wiedereinführung in die USA im Jahre 2019. Es ist schwer zu sagen ob der neue Ranger so anders aussehen wird, als der Truck, der weltweit in den Verkauf gehen soll, erwarten darf man aber so oder so typische Ford-Truck-Merkmale in einem kleineren Gehäuse. Die nordamerikanische Version könnte, wie die für den ASEAN-Markt, ihren ganz eignen Stil bekommen. Die meisten Midsize-Pickups wurden offennbar mit mehr Aerodynamik entwickelt und ähneln mehr "herkömmlichen" Autos als Pickups.

Wir erwarten eine komplette Erweiterung des Ecoboost Vier- und Sechszylinder-Motors und vielleicht einen Diesel. Ford könnte den direkt eingespritzten Twin-Turbo EcoBoost V6 als Premium-Wahl verwenden. Die Zehngang-Automatik, die gemeinsam mit GM entwickelt wurde, wird ebenfalls erwartet.

Der Zweiradantrieb sollte serienmäßig vorhanden sein, optional wäre dann ein Allradantrieb erhältlich. Der Ranger wird vermutlich irgendwann im Jahr 2018 enthüllt werden.

auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo