Erlkönig: Jeep Cherokee Trailhawk
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Hier sehen wir den 2019er Jeep Cherokee Trailhawk und wie nicht anders zu erwarten, hat man den Cherokee überarbeitet seit seiner Markteinführung von vor fünf Jahren. Der Gesamtaufbau hat sich äußerlich nicht wesentlich vom aktuellen Modell verändert: Das Design gibt sich eher konventionell und sucht die Verwandtschaft zum Jeep Cherokee Compass.

Für den gelegentlichen Abschied vom Asphalt

Der für den Offroad-Bereich konzipierte Trailhawk wird sicherlich mit zahlreichen fahrtechnischen Features ausgerüstet werden, um sich von seinen familieninteren 4-Zylinder-Rivalen abzuheben. Der 4-Zylinder-Cherrokee versucht sich in der Rangfolge leicht unterhalb des Grand Cherokee anzusiedeln und damit ein Stückchen weiter entfent vom Crossover Rivalen Compass. Der V6-motor profitiert von einer verbesserten Wirtschaftlichkeit und einem neuen Stop-Start-System, ebenso wie von einer weiterentwickelten Neun-Stufen-Automatik. Zusammen mit weiteren Neuerungen im Innenraum wird der neue Trailhawk offiziell Anfang 2018 vorgestellt werden.

       

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo