Optima Sportwagen

Erlkönig Kia Optima Sportwagon
Erlkönig Kia Optima Sportwagon Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Kia Optima Sportwagon Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Kia Optima Sportwagon Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Kia Optima Sportwagon Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Kia Optima Sportwagon Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Kia Optima Sportwagon Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Kia Optima Sportwagon Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Kia Optima Sportwagon Bilder

Copyright: Automedia

Seit 2010 gibt es den Kia Optima als Nachfolger des Kia Magentis. Mit der Umbenennung der dritten Generation von Magentis in Optima wurde auch das Design vollkommen neu definiert. Die Stufenhecklimousine wurde zudem größer und trägt seitdem die Handschrift des deutschen Designers Peter Schreyer. Als im März 2015 in Genf die Studie des Kia Sportspace vorgestellt wurde, konnten man die Absichten der Koreaner, einen Kombi in der Mittelklasse anzubieten, deutlich erkennen. In den nächsten 18 Monaten erwarten wir neben der Kia Optima Limousine eine GT-Version, einen Plug-in-Hybrid und den Kia Optima Sportwagon. Neben dem bekannten 1.7 Liter Dieselmotor könnte die GT-Variante einen neuen 2.0 Liter Benziner mit rund 250 PS erhalten. Alle Fotos des Erlkönigs finden sie in der Bildershow.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback 35 TFSI Stronic.

Anziehend: Der Audi A3 Sportback 35 TFSI S-Tronic

Mercedes-Benz GLE 400 d Coupé.

Mercedes-Benz GLE Coupé: Straffer und schöner

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

Triumph Tiger: Aus Acht mach Neun

zoom_photo