Es geht doch weiter

Erlkönig Opel Ampera: Überraschend
Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Erlkönig Opel Ampera 2017 Bilder

Copyright: Automedia

Das sind die ersten Fotos des 2017er Opel Ampera, der eigentlich ein Chevrolet Volt ist. Letzteres ist keine Überraschung, der Vorgänger-Ampera war mehr oder weniger auch nur umgelabelt. Überraschend ist, dass es diese Bilder gibt! GM hatte angekündigt, den Opel Ampera, den Vauxhall Ampera sowie den Holden Volt vom jeweiligen Markt zu nehmen. Die Verkaufszahlen waren deutlich unter den Erwartungen geblieben.

Der Opel Ampera ist ein besonderer Plug-in-Hybrid mit einem ziemlich guten Konzept, was die Bezeichnung EREV besser beschreibt, als das schnöde Plug-in. EREV steht für „Extended Range Electric Vehicle“ und beschreibt ein Elektrofahrzeug mit verlängerter Reichweite. Der verbaute Benzinmotor (1.4-Liter, 84 PS (63 kW)) ist hauptsächlich zur Stromerzeugung an Bord und ermöglicht beim Ampera der ersten Generation eine Reichweite von rund 500 km. Rein elektrisch sind ca. 80 Kilometer drin und wir erwarten mit dem Nachfolger einige zusätzliche E-Kilometer.

Der 2017er Opel Ampera wird in Michigan vom Band rollen, wie auch die Schwestermodelle Holden und Vauxhall. Den Marktstart erwarten wir nach der Vorstellung des kleineren Chevy Bold Ablegers. Alle Fotos vom neuen Opel Ampera finden sie wie gewohnt in der Fotoshow.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo