Erwischt

Erlkönig: Porsche Mission E

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Porsches Plan als erster deutscher Hersteller eine voll-elektrische Premium-Limousine auf den Markt zu bringen wird immer konkreter. Wir haben Schnappschüsse von den neusten Prototypen bei Testfahrten im winterlichen Skandinavien, mit Fake-Auspuff, weil man wohl glauben soll, es handle sich hier um einen Porsche mit Verbrennungsmotor. Der Porsche Mission E wurde erstmals als Concept-Car auf der IAA Frankfurt 2015 vorgestellt.

Der Rivale heißt Tesla Model S

Die Konkurrenz aus Kalifornien wird sich auf Dauer etwas einfallen lassen müssem, wenn der Porsche Mission E mit einer Batterieeinheit ausgestattet wird, die problemlos für 530 Kilometer Reichweite ausreicht. Der Sprint von Null auf 100 Km/h soll in 3,5 Sekunden erfolgen, die 200 Km/h Marke in unter 12 Sekunden erreicht sein. Darüber hinaus soll er 80 Prozent seines Ladevolumens in 15 Minuten erreicht haben, dank dem leistungsstärkeren 800V-System, welches die Ladedauer reduziert gegenüber dem gängigen 400V-Systemen, die heute noch vermehrt zum Einsatz kommen.

Porsche behauptet Vorreiter bei der Entwickelung dieser Ladetechnik zu sein. Allerdings wird dafür ein anderes Port-System benötigt, womit wir mal wieder bei der nicht endenden Diskussion über das Versorgungsnetz im Alltag ankommen.

 
auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo