Ford Focus für 2018

Erster Einblick in den neuen Ford Focus
auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: Automedia

Den Ford Focus gibt es nun bereits seit ungefähr sieben Jahren. Und in all dieser Zeit gab es insgesamt nur ein Facelift. Um konkurrenzfähig zu bleiben, benötigt das 2019er Modell eine Grunderneuerung, die Anfang 2018 (als 2019 MY) auf den Markt kommen soll. Die neuesten Spähfotos zeigen den Focus das erste Mal auch von innen.

Länger, breiter, tiefer

Auch wenn Ford seine Intentionen offiziell noch nicht enthüllt hat, tauchte nun ein Prototyp des neuen Focus in Südeuropa auf. Der neue Ford Focus soll nicht erheblich teurer werden als sein Vorgänger, gleichzeitig bekommt er jedoch mehr Platz und eine bessere Ausstattung. Bei einem ähnlichen Preismodell wäre das ein guter Kompromiss.

Der Nachfolger soll jedoch auf einem neuen Chassis aufbauen, das wissen wir bereits von einem erspähten Testwagen, der vor einigen Wochen entdeckt wurde. Der Focus wird erheblich länger als sein Vorgänger und bekommt deshalb auch einen längeren Radstand. Auch wenn es auf den Fotos nicht so scheint, soll der neue Focus auch breiter und tiefer werden. Diese Modifikationen sorgen für mehr Innenraum und eine verbesserte Fahrerposition.

auto.de

Copyright: Automedia

Auch im Innenraum bleibt der Focus nicht der Alte

Auf den aktuellen Spähfotos erkennen wir eine deutliche Revolution der aktuellen Designsprache, die nun schon seit einiger Zeit den Focus beherrscht. Mit dem neuen Focus soll auch eine neue ST-Version mit besserer Motorleistung vorgestellt werden. Der Innenraum bekommt offensichtlich auch eine Rundumerneuerung und wird vom aktuellen, eher ungewöhnlich geformten Dashboard befreit. An dessen Stelle tritt ein Design, das sehr viel näher an dem des Fusion liegt. Das wird das Innenraumerlebnis erheblich verändern und gleichzeitig die Gesamtkosten des Autos nicht enorm in die Höhe schnellen lassen.

auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

zoom_photo