Lotus

Erwischt: Erlkönig Lotus Exige
Erwischt: Erlkönig Lotus Exige Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Lotus Exige Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Lotus Exige Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Lotus Exige Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Lotus Exige Bilder

Copyright: auto.de

Erwischt: Erlkönig Lotus Exige Bilder

Copyright: auto.de

Nachdem die Lotus Elise S zur Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt mit neuen Motoren ausgestattet wird, unterzieht Lotus auch den Exige einer Modellpflege. Einen Prototyp des kleinen Rennwagens für die Straße konnten unsere Fotografen nun bei Testfahrten in England ablichten.

Neue Optik

Der Lotus Exige ging ursprünglich aus der Rennversion der Lotus Elise hervor. Doch zur neuen Modellpflege wird der weniger als 1000 kg leichte Sportwagen optisch näher an den Lotus Evora heranrücken.[foto id=“376704″ size=“small“ position=“right“] Denn die Front des von unseren Fotografen erwischten Prototypen ist weitaus weniger verspielt als die des aktuellen Lotus Exige. So entfällt unter anderem der das Luftgitter überspannenden Steg auf der Motorhaube und die Lufthutze auf dem Dach. Auch die tropfenförmigen Scheinwerfer weichen den nüchterneren Mandelaugen des Evora. Auch am Heck ändert sich so einiges. So scheint Lotus beim neuen Exige den Blick auf den Motor freizugeben. Denn im Gegensatz zur aktuellen Generation verfügt dieser Prototyp über eine Heckscheibe. Zusammen mit dem dadurch notwenigen neuen Heck-Diffusor wirkt der neue Lotus Exige deutlich breiter. Zudem erscheint die gesamte Karosserie flacher als noch beim aktuellen Modell.

Mehr Power

Bei einem Blick durch die Heckscheibe dürfte man beim neuen Exige zudem auf ein deutlich stärkeres Aggregat blicken. In Fachkreisen kursiert, dass der Exige das 3.5-Liter V6-Aggregat des größeren Lotus Evora erhalten soll. Dies würde einen deutlichen Leistungsschub bedeuten, von aktuell 164 kW/223 PS beim Exige[foto id=“376705″ size=“small“ position=“left“] S oder 192 kW/260 PS beim Exige Cup 260, auf mindestens 206 kW/280 PS. In der S-Version des Evora leistet das Aggregat gar 257 kW/350 PS. Ein Indiz, welches diese Theorie unterstützt, ist die deutlich größer ausfallende Bremsanlage. Möglicherweise präsentiert Lotus den neuen Exige bereits in wenigen Tagen auf der IAA in Frankfurt am Main.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo