Blaupunkt

Evo-Sales führt Blaupunkt fort

Blaupunkt bringt Internet-Autoradios auf den Markt Bilder

Copyright: auto.de

Evo-Sales aus Hameln hat die Markenlizenz der Blaupunkt-Segmente Auto- und Boot-Multimedia erhalten. Diese umfasst die Produktions-, Marketing- und Vertriebsrechte für insgesamt 60 Länder. Zum Produktportfolio gehören neben klassischen Autoradios, Lautsprechern und Hifi-Komponenten fest installierbare Navigations-, Antennen-, Fahrerassistenz- und Alarmsysteme ergänzt um Multimediageräte für Boote sowie das jeweilige Zubehör.

Die Warenverfügbarkeit und Lieferfähigkeit bereits vorhandener Blaupunkt-Produkte ist laut Evo-Sales sichergestellt. Neuheiten aus den Multimediabereichen Auto und Caravan (Fahr- und Standbetrieb) sowie für das Segment fest installierbare Navigationssysteme sind bereits geplant.
Blaupunkt hatte Anfang vergangenen Woche angekündigt, die letzten 33 Beschäftigten zu entlassen. Das Traditionsunternehmen aus Hildesheim hatte über sechs Jahrzehnte zur schwäbischen Bosch-Gruppe gehört. Ende 2008 war es an einen Investor aus München verkauft worden.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Kamiq Facelift 006

Skoda Kamiq Facelift

Ford Bronco

Vorstellung Ford Bronco: Eine US-Legende nimmt Kurs auf Europa

Lexus gibt seinem Premium-SUV ein neues Gesicht

Lexus gibt seinem Premium-SUV ein neues Gesicht

zoom_photo