Externe Reifenluftdruck-Kontrolle ist effizienter

Externe Reifenluftdruck-Kontrolle ist effizienter Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Continental

Lkw-Fahrer und Fuhrparkverantwortliche achten zu wenig auf den richtigen Reifenluftdruck und erhöhen dadurch die Kraftstoffkosten und das Risiko einer Reifenpanne. Mehr Erfolg verspricht hier die externe, permanente Überwachung via Telematik. Auf die markenunabhängige Erfassung und Auswertung von Lkw hat sich die idem GmbH, ein Tochterunternehmen der BPW Bergische Achsen AG, spezialisiert. Das Unternehmen versteht sich als Mehrwert-Dienstleister für Unternehmen mit Werksverkehr und Speditionen. Ein Partner ist die Euro-Leasing GmbH.

Die notwendige, permanente Kontrolle des Reifenluftdrucks begründet idem-Geschäftsführer Peter Jendras mit: „Bereits ein um 20 Prozent verringerter Druck erhöht den Spritverbrauch um zwei Prozent, dadurch werden bei einer Jahreslaufleistung von 100 000 Kilometer rund 1 000 Euro Mehrkosten verursacht.“ Hinsichtlich der Brisanz des Themas verweist er auf eine Untersuchung des Reifenherstellers Continental. Gemäß dieser sind etwa 60 Prozent aller Nutzfahrzeuge mit unzureichendem Luftdruck unterwegs.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q9

Groß, größer, Audi Q9

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

zoom_photo