Drei für Zwei

Fahrbericht Peugeot Metropolis 400i RS: Haute Cuisine

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net

Ob der Autofahrer an der Ampel sich wohl wundert, dass der vor ihm haltende Rollerfahrer die Füße oben behält und trotzdem nicht umfällt? Mit dem MP3 hat Piaggio vor gut zehn Jahren ein revolutionäres Fahrzeugkonzept entwickelt, einen Dreirad-Roller, der sich dank Neigungstechnik mit einer Parallelogramm-Vorderradführung wie ein Motorrad in die Kurve „legt“ und im Stand auf allen Dreien stehen bleibt. Peugeot hat sich mit der kompletten Eigenentwicklung Metropolis bei den mittlerweile drei, vier Nachahmern eingereiht. Zielgruppe sind neben sicherheitsbewussten Zweiradfans auch Autofahrer.

Peugeot auf breiter Spur

Dank ausreichend großer Spurbreite vorne und einem Bremspedal gilt auch der Peugeot Metropolis als Mehrspurfahrzeug und darf auch mit dem Pkw-Führerschein bewegt werden. Die Vorteile des Dreirad-Prinzips sind hinlänglich bekannt: Mehr Reifenaufstandsfläche bedeutet mehr Grip, insbesondere bei Nässe, Fahrbahnunebenheiten und natürlich beim Bremsen, wo mehr Verzögerungskräfte auf den Asphalt übertragen werden kann – und das, ohne auf das Zweiradgefühl verzichten zu müssen. Am einfachsten kann man sich beim Peugeot von der gewonnenen Fahrstabilität überzeugen, wenn man ein Stück freihändig fährt: der Metropolis bleibt in der Spur, das bei einem Motorrad in dieser Situation erforderliche Ausbalancieren entfällt. Daran ändern dann selbst dezente Bremsungen mit dem Fußpedal nichts. Die Fuhre bleibt ruhig und läuft weiter geradeaus. All dies darf natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch hier die Grenzen der (Fahr-)Physik gelten. Aber drei Räder sind und bleiben nun einmal mehr als zwei. Wackelig wird es eigentlich nur, wenn nach dem Stopp mit blockiertem Vorderradmechanismus wieder angefahren wird. Wer da nur den Gasgriff streichelt und im Schneckentempo losfährt, muss ein wenig aufpassen, dass er trotz 46,5 Zentimetern Spurbreite vorne nicht umkippt. Das gilt insbesondere, wenn der Roller beim Halt nicht absolut waagerecht steht. Der unterhalb von elf km/h per Daumen aktivierbare Feststellmechanismus funktioniert nämlich auch bei geneigtem Fahrzeug. Wer aber ganz normal beim Anfahren Gas gibt, der spürt keinerlei Unruhe.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net

Peugeot macht auch Biker glücklich

Schön, dass auch der Motor hält, was der äußere Anschein verspricht. Peugeot hat dem Metropolis ein munteres und ausreichend starkes Triebwerk spendiert, das auch Motorradfahrer glücklich macht. Beim beherzten Beschleunigen zieht der 256 Kilogramm schwere Maxi-Scooter im Bereich zwischen 5000 und 6000 Touren sehr flott vorwärts. Die stufenlose Getriebeautomatik arbeitet angenehm sanft und unaufgeregt. Leistung wird in keiner Situation vermisst. Meist standen wegen des guten Sprintvermögens bei uns gut und gerne 20 km/h mehr auf dem Tacho als eigentlich gerade erlaubt waren.

Mit stets zu erreichenden Tempo 140 auf dem Tacho bei angebenen 135 km/h Höchstgeschwindigkeit muss sich der Metropolis auch auf der Autobahn nicht zurückhalten. Stehen die Sterne gut, geht die Nadel auch schon einmal leicht über die 150-Markierung hinaus. Die Neigetechnik wird angesichts der ordentlichen Fahrleistungen gerne ausgekostet, zumal sie sich durch geringe Gegenkräfte auszeichnet. Dazu gesellt sich ein angenehm sonorer Auspuffton.

Weiter auf der nächsten Seite.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo