Fallgruben für Raser
Fallgruben für Raser Bilder

Copyright: Edeva

Absenkbare Platten in der Fahrbahn öffnen sich vor dem Fahrzeug, beim Überfahren spüren die Insassen dann ein unangenehmes Poltern. Der Raseranteil ließ sich damit deutlich senken. Auf der Öresund-Brücke zwischen der schwedischen Stadt Malmö und der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist das sogenannte Actibump der Firma Edeva installiert.

Die stählernen Platten erstrecken sich quer über die Fahrbahn. Nähert sich ein Raser, senkt sich die Vorderkante hydraulisch blitzschnell um vier Zentimeter ab. Nach der Überfahrt hebt sich die Platte wieder in Normalposition. Auch für verkehrsberuhigte Zonen eignet sich das System. Am Firmensitz von Edeva ist Actibump in verkehrsberuhigten Straßen installiert. Autofahrer sind dermaßen abgeschreckt, dass sich der Anteil der Temposünder von 70 auf 20 Prozent reduzierte. Für Motorradfahrer ist ausreichend Platz rechts und links zum Vorbeifahren. Einsatzfahrzeuge können im Notfall Actibump per Funksignal kurzzeitig ausschalten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Peugeot 208: Flotter Franzose mit langer Leitung

Peugeot 208: Flotter Franzose mit langer Leitung

Hyundai i30 N Fastback.

Erlkönig: Hyundai i30N Fastback erhält ein Facelift

Volkswagen T-Roc R.

Bitte mehr: Fahrvorstellung Volkswagen T-Roc R

zoom_photo