Concours d'Elegance

Feine Briten beim Concours d’Elegance
auto.de Bilder

Copyright: Max Earey

auto.de Bilder

Copyright: Aston Martin

auto.de Bilder

Copyright: Bentley

Die Briten wollen der neuen Welt so richtig zeigen, wo die automobile Kompetenz in Sachen Kraft und Schönheit liegt. "Englishmen in Monterey" könnte man den Auftritt von Aston Martin und Bentley beim diesjährigen Concours d'Elegance in Pebble Beach/Kalifornien und bei der Monterey Auto Week überschreiben.
auto.de

Copyright: Aston Martin

Aston Martin DB9 GT

Beim weltgrößten Oldtimer-Festival enthüllt Aston Martin am 13. August seinen neuen DB9 GT nach der Weltpremiere in Goodwood erstmals jenseits des Atlantiks. Die frischeste Inkarnation des seit inzwischen elf Jahren gebauten DB9 rollt mit neuem Infotainment-System mit Touchscreen und diversen Design-Auffrischungen nach Kalifornien. Und mit einem überarbeiteten 6.0-Liter V12-Motor mit 402 kW/547 PS - so stark war bisher noch kein DB9. Außerdem hat Aston Martin das Konzeptauto DBX dabei. Das soll zeigen, wie sich die Marke einen luxuriösen, schnellen, komfortablen, alltagstauglichen und umweltverträglichen Gran Turismo-Reisewagen vorstellt. Die Produktion, so heißt es, ist inzwischen beschlossene Sache. Dritter im Bunde ist der Vulcan mit Carbon-Monocoque und 7,0-Liter-V12-Saugmotor, der nur für die Rennstrecke gedacht ist und keine Straßenzulassung hat. Sein 7.0-Liter V12 bringt es auf über 800 PS - Genaueres haben die Briten noch nicht verraten. Bentley hat ebenfalls zwei Highlights über den großen Teich schaffen lassen. Neben dem neuen Continental GT, der sein Nordamerika-Debüt feiert, wird auch ein Ausblick in die Zukunft gegeben. Mit dem EXP 10 Speed 6 definiert die Marke aus dem VW-Konzern ihre Vision eines starken und noblen zweisitzigen Sportwagens. Antreiben soll ihn ein 4.0-Liter-V8 aus deutschen Landen, die Leistungsdaten sind noch nicht bekannt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

zoom_photo