E-Traktor

Fendt baut kompakten E-Traktor
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fendt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fendt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fendt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fendt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fendt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fendt

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fendt

Fendt wird im nächsten Jahr einen batterielektrischen Kompakttraktor auf den Markt bringen Der e100 Vario, der derzeit auf der Agritechnica in Hannover (–18.11.2017) zu sehen ist, hat eine Leistung von 50 kW / 68 PS und soll zunächst in einer begrenzten Stückzahl in ausgewählten Betrieben und in Kommunen eingesetzt werden. Fendt gibt bis zu fünf Betriebsstunden mit einer Batterieladung an.

In 40 Minuten auf 80 Prozent geladen

Mit einem genormten CCS-Typ-2-Stecker soll die Batterie schon in 40 Minuten bis zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden können. Ausgestattet ist der E-Traktor mit zwei Leistungsschnittstellen für elektrische Arbeitsgeräte. Die Batterie kann kurzzeitig eine Boost-Leistung von bis zu 150 kW für die Geräteantriebe freigeben. Es gibt sowohl einen Standard-Zapfwellenanschluss als auch die übliche Hydraulikversorgung für Anbaugeräte.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Fendt

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes EQS.

Mercedes-Benz EQ S Erlkönig

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Fahrbericht Yamaha X-Max 300: (K)Eine echte Überraschung

Fahrbericht Yamaha X-Max 300: (K)Eine echte Überraschung

zoom_photo