Fendt fertigt 100sten Katana 65

Fendt fertigt 100sten Katana 65 Bilder

Copyright: auto.de

Fendt fertigt 100sten Katana 65 Bilder

Copyright: auto.de

Fendt fertigt 100sten Katana 65 Bilder

Copyright: auto.de

Im AGCO-Werk Hohenmölsen hat Fendt den 100sten Feldhäckslers vom Typ Katana 65 gefertigt. Er verließ die neue Produktionshalle durch ein Papiertor. Das Produktionsjubiläum wurde fast auf den Tag genau zwei Jahre nach dem Serienanlauf gefeiert. „Der Feldhäcksler Katana 65 ist eine Maschine, die sich auf dem hart umkämpften Markt der Häcksler durchgesetzt hat“, sagte Peter-Josef Paffen, Vorsitzender der AGCO/Fendt-Geschäftsführung.

Nach der Markteinführung in Deutschland wird der Fendt Katana 65 nun auch am internationalen Markt platziert. Die ersten Maschinen sind beispielsweise in Frankreich bereits verkauft. Inzwischen wurde der Feldhäcksler auch in Italien vorgestellt, und die Markteinführung in Großbritannien wird vorbereitet.

Als vor drei Jahren nach einem neuen Produktionsstandort für die Komponentenfertigung gesucht wurde, entschied sich der amerikanische Landtechnikkonzern AGCO aufgrund von Infrastruktur, Standortlage und Unterstützung aus der Politik für Hohenmölsen in Sachsen-Anhalt. Aus anfänglich 59 sind inzwischen 124 festangestellte Mitarbeiter geworden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo