Fernbus-Test – Gut und günstig
Fernbus-Test - Gut und günstig Bilder

Copyright: Flixbus

Bei einer Überprüfung hat die Stiftung Warentest verschiedenen Fernbus-Anbietern ein gutes Zeugnis ausgestellt. Am besten der neun getesteten Buslinien schnitt das 2011 in München gegründete Unternehmen Flixbus ab, dicht gefolgt von ADAC Postbus, Berlin-Linien-Bus, IC Bus auf dem zweiten Platz.

Günstig sind die Fernbuslinien alle, die Preise für eine einfache Fahrt beginnen häufig bei fünf bis neun Euro. Bewertet wurden die Fahrten, die Verbindungssuche und die Buchung.

Bei den Testfahrten konnten IC Bus – eine 100-prozentige Bahn-Tochter – und ADAC Postbus mit “sehr gut” abschneiden, bei letzterem lobten die Tester die Ausstattung der Busse, zum Beispiel mit einfach zugänglichen Toiletten. Dafür ist das Buchen und Stornieren bei Flixbus und Berlin-Linien-Bus deutlich komfortabler, beide bekamen ein gutes Testfahrten-Ergebnis.

Die Tester waren mit jeder Buslinie jeweils zehn Mal unterwegs. Pünktlichkeit, Fahrverhalten, Ausstattung und Service an Bord flossen unter anderem in die Bewertung ein. Darüber hinaus wurden die Verbindungssuche, also Informationen zu Tarifen und Strecken oder Ausstattung der Busse, sowie die Buchung bewertet. Bei letzterer gingen zum Beispiel die Vielfalt der Buchungsmöglichkeiten und Stornierungsbedingungen in die Bewertung ein.

Die weiteren getesteten Anbieter waren City-2-City, mein Fernbus (gut) sowie Public Express, Dein Bus, Eurolines (befriedigend). Die ausführliche Analyse ist im aktuellen Heft der Stiftung Warentest nachzulesen.

Nicht in die Testergebnisse eingeflossen sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Unternehmen. Diese hatte die Stiftung Warentest ebenso wie die Verbraucherzentrale NRW bereits geprüft und bemängelt. Allerdings haben sich die meisten Anbieter nach Angaben der Stiftung Warentest inzwischen verpflichtet, die von der Verbraucherzentrale beanstandeten Klauseln zu ändern.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mobilität und CO2

Mobilität und CO2

Chinas Automarkt im April deutlich im Minus

Chinas Automarkt im April deutlich im Minus

BMW 3er bekommt weitere Antriebsvarianten

BMW 3er bekommt weitere Antriebsvarianten

zoom_photo