FGA-Bank bietet als erste „Kostenschutzbrief“ an

FGA-Bank bietet als erste Bilder

Copyright: auto.de

Die FGA- Bank (vormals Fiat-Bank) ist bundesweit der erste Anbieter, der einen „Kostenschutzbrief“ einführt.

Mit ihm können Kunden der Fiat-, Alfa-Romeo-, Lancia– und Jeep– sowie Maserati-, Jaguar– und Land-Rover-Bank ab sofort anteilige Kosten für den Unterhalt ihres finanzierten Fahrzeugs absichern. Der Versicherte erhält im Falle von Krankheit einen pauschalen Betrag in Höhe von 150 Euro pro Monat, mit dem er zum Beispiel die Kosten für Kfz-Steuer und –Versicherung, Inspektion und Reparatur abdecken kann.

Die FGA-Bank erweitert damit die Restschuldversicherung, bislang eine Absicherung der Finanzierungsraten bei Verlust des Einkommens durch Krankheit, Invalidität oder Tod, um einen neuen Baustein. Das Angebot erfolgt in Zusammenarbeit mit CACI (Crédit Agricole Creditor Insurance), einer Versicherungsgesellschaft der Crédit-Agricole-Gruppe.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo