Abarth

Fiat 500 Cabrio Sondermodell von Abarth
Fiat 500 Cabrio Sondermodell von Abarth Bilder

Copyright: auto.de

Fiat 500 Cabrio Sondermodell von Abarth Bilder

Copyright: auto.de

Fiat 500 Cabrio Sondermodell von Abarth Bilder

Copyright: auto.de

Alles, was gut und teuer ist, gehört zur neuesten Sonderedition des Fiat 500. Stand beim letzten Mal in der Namensgebung Ferrari Pate, bedient sich der italienische Mutterkonzern diesmal bei Maserati. In einer Stückzahl von 499 Einheiten können Kunden ab sofort den Abarth 695 Maserati Edizione ordern. Dem Publikum präsentierten die Italiener ihren kleinen Kraftzwerg auf der legendärsten Oldtimer-Rallye der Welt, der Mille Miglia.

Im Gegensatz zum Sondermodell Abarth 695 Tributo Ferrari ist der 695 Maserati Edizione die Fiat 500 Version mit dem großen Rolldach, das auch Cabriovergnügen bereitet. Abarth verspricht die Fahrleistungen eines Sportwagens und den Komfort und Luxus einer Reiselimousine. Diese Eigenschaften sind wohl ein [foto id=“419017″ size=“small“ position=“left“]wenig hochgegriffen, handelt es sich beim Abarth 695 Maserati doch nach wie vor um einen Kleinwagen mit eingeschränkten Platzverhältnissen. An Leistung fehlt es dem kleinen Kraftproppen allerdings wahrlich nicht. 143 kW/180 PS aus einem 1.4-Liter-Motor sollen dafür sorgen, dass der Fronttriebler in weniger als sieben Sekunden auf 100 km/h ist und eine Höchstgeschwindigkeit von über 225 km/h erzielen soll. Geschaltet wird der edle 500er über große Wippen am Lenkrad. Der hohen Motorleistung angepasst ist das Sportfahrwerk und die Bremsanlage mit innenbelüfteten Bremsscheiben. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, deren Speichen an das Wappen von Maserati, den Dreizack, erinnern. Eine Sportauspuffanlage mit Endrohren im Maserati-Stil sorgt ab 3 000 Umdrehungen für den Sound eines echten Sportwagens. Während das Rollverdeck in dunklem Grau gehalten ist, fällt die Karosserie durch ihren dunkelroten Dreischicht-Lack auf. Er stammt aus der Maserati-Farbskala. Optisch ist der Fronttriebler also in jeder Hinsicht ein Hingucker.

Auch im Innenraum geht es überaus edel zu. Sportsitze mit hellbeigem Leder. Kohlefaserelemente in den Armlehnen der vorderen Türen und der hinteren Seitenverkleidung sorgen für ein äußerst edles Ambiente. Dazu tragen auch die im traditionellen Fiat-Stil gestalteten Instrumente bei. Aluminium-Pedale und ein Sport-Lederlenkrad verleihen zudem einen sportlichen Eindruck. Eine Musikanlage mit 400 Watt Leistung sorgt dafür, dass die Insassen auch bei geöffnetem Verdeck und tönender Auspuffanlage den Genuss ihrer Lieblingsmusik nicht vermissen müssen. Über den Preis der auf weltweit 499 Exemplare limitierten Sonderversion Abarth 695 Maserati Edizione schweigen sich die Italiener bisher aus. In Relation zu der Ferrari-Version dürfte er sich aber kaum unterhalb der 40 000 Euro-Marke bewegen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo