Jeep

Fiat hat drei Millionen Pentastar-Motoren gebaut
Fiat hat drei Millionen Pentastar-Motoren gebaut Bilder

Copyright: hersteller

Fiat hat drei Millionen Pentastar-Motoren gebaut Bilder

Copyright: hersteller

Fiat hat drei Millionen Pentastar-Motoren gebaut Bilder

Copyright: hersteller

Von den Sechszylinder-Benzinern aus der Pentastar-Baureihe mit 3,6 Liter Hubraum wurden seit der Markteinführung 2011 im Jeep Grand Cherokee über drei Millionen Stück gebaut.

Inzwischen wurde die Motorenfamilie um einen V6 mit 3,2 Liter Hubraum erweitert, der im neuen Jeep Cherokee Premiere feiert. Auf dem chinesischen Markt wird der Jeep Grand Cherokee außerdem mit einer Pentastar-Variante mit drei Liter Hubraum angeboten.

Die V6-Zylinder der Pentastar-Baureihe zeichnen sich durch eine variable Ventilsteuerung und einen in den Zylinderkopf integrierten Abgaskrümmer aus. Die Motorenwerke Trenton [foto id=“489615″ size=“small“ position=“right“]und Saltillo (Mexiko) produzieren pro Jahr rund eine Million dieser Sechszylinder, etwa alle zwei Minuten verlässt ein neues Triebwerk die Fertigungsstraße.

In Deutschland steht der 3,6-Liter-Sechszylinder aus der Pentastar-Baureihe für  Lancia Voyager (mit 208 kW / 283 PS Leistung), Lancia Thema (210 kW / 286 PS), Jeep Wrangler und Jeep Wrangler Unlimited (209 kW / 284 PS) sowie für den Jeep Grand Cherokee (210 kW / 286 PS) in einer Flexfuel-Version zur Verfügung, die wahlweise mit Benzin oder Ethanol arbeitet. Eine Variante mit 3,2 Litern Hubraum wird für den neuen Jeep Cherokee (199 kW / 271 PS) angeboten, der im kommenden Jahr in Deutschland verkauft wird. 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo