Fiat

Fiat Linea ab rund 13 000 Euro

Fiat Linea ab rund 13 000 Euro Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Fiat wird die Stufenheckvariante Linea ab Ende Juni zu Preisen ab rund 13 000 Euro in Deutschland verkaufen.

Das Fahrzeug wird in Zusammenarbeit mit Tofas, dem Joint Venture zwischen Fiat Auto und der Koç Holding, im türkischen Werk in Bursa gebaut. Die geplante Produktion liegt bei rund 60 000 Einheiten pro Jahr. Optische und technische Basis für den Linia ist der Grande Punto. Das Fahrzeug ist 4,56 Meter lang, 1,73 Meter breit, 1,50 Meter hoch und hat einen Radstand von 2,60 Metern.

Die Aggregate

Der Kofferraum bietet das üppige Volumen von 500 Litern. Auf Wunsch kann der Kunde neben zahlreichen Extras auch Infotelematik-Systeme ordern. Für Deutschland offeriert Fiat zum Marktstart je einen Benzin- und einen Dieselmotor. Der Basis-Benziner leistet 56 kW/77 PS aus einem Liter Hubraum, das maximale Drehmoment beträgt 115 Newtonmetern (Nm). Das reicht für einen Spurt in 14,6 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde (km/h) und eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h. Der Durchschnittsverbrauch soll bei 6,3 Litern liegen.

Der 1,3-Liter-Diesel schöpft aus 1,3-Litern Hubraum 66 kW/90 PS und 200 Nm. Er benötigt 13,8 Sekunden bis zur 100 km/h-Marke und erreicht maximal 170 km/h. Ein Partikelfilter ist Serie, der Verbrauch soll bei 4,3 Litern Diesel auf 100 Kilometern liegen, was zur geringen CO2-Emission von 129 Gramm pro Kilometer beiträgt.Im Herbst 2007 komplettiert ein Aggregat aus der neuen T-JET Motorenfamilie die Antriebspalette. Der 1,4-Liter-Turbo-Benziner leistet 88 kW (120 PS).

Active…

Der Linea wird auf dem deutschen Markt in drei Ausstattungsversionen (Active, Dynamic und Emotion) angeboten. Bereits die Einstiegsversion Active bietet u.a. Servolenkung, elektrische Fensterheber vorn, axial und vertikal verstellbares Lenkrad, Zentralverriegelung und Radiovorbereitung. Die Dynamic-Ausstattung wartet zusätzlich u.a. mit manueller Klimaanlage, elektrisch verstellbaren Außenspiegeln, Radioanlage mit CD-Player, höhenverstellbarem Fahrersitz, Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung sowie asymmetrisch geteilter und umklappbarer Rücksitzbank (60/40) auf.

Emotion…

Die Top-Version Emotion verfügt zusätzlich über eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, elektrische Fensterheber hinten, Armlehnen an Vorder- und Rücksitzen, Lederlenkrad mit Tasten für die Radiobedienung, Fahrersitz mit elektrisch verstellbarer Lordosenstütze, Nebelscheinwerfer, Radio mit CD- und MP3-Player sowie das Infotelematiksystem Blue&Me inklusive Funkfreisprechanlage Bluetooth und USB-Port.

Dynamik…

Ab der Version Dynamic ist die neue Stufenhecklimousine mit sechs Airbags ausgestattet, die Basis hat vier Airbags. Dazu kommen ABS mit EBD, ESP inklusive Hill Holder und ASR sowie MSR (nicht bei allen Versionen), Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern vorn und höhenverstellbare Kopfstützen auf allen Sitzen. Auf Wunsch gibt es auch aktive Kopfstützen vorn (ab Version Dynamic in Serie).

(ar/os)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes EQA limousine

Nächste Generation vom Mercedes-Benz EQA abgelichtet

Porsche Boxster 004

Fotos vom neuen Porsche 718 Boxster

Opel Rocks e-xtreme und das Original (rechts)

Opel Rocks-e als Offroader

zoom_photo