Innovation im Luftverkehr

Flugilo: Parkpilot für Flugzeuge im Praxistest

auto.de Bilder

Copyright: Fraport

In vielen Autos gehört sie inzwischen zur Standard-Ausrüstung: die Einparkhilfe. Ein Start-up will den nützlichen Assistenten jetzt auch für Flugzeuge salonfähig machen. Mit dem mobilen Sensor Flugilo können Flugzeuge schnell und sicher bewegt werden und so kostengünstiger die Jets in die Parkposition lotsen.

Flugilo: Pilotprojekt für Parkpilot

Entwickelt wurde Flugilo von Studenten des NIT Northern Institute of Technology Management in Hamburg. Einer Mitteilung des Instituts zufolge zeigt bereits die Industrie Interesse an dem Parkpiloten, erste Praxistests laufen. Mit Saugnäpfen wird der mobile Sensor an den Tragflächen befestigt. Die beiden Erfinder Alexander Kasinec und Andrew Moakes suchen derzeit nach Investoren für das System.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo