B-Max Colourline

Ford B-Max als Colourline
auto.de Bilder

Copyright: Ford

Kunst-Lehrer würden sich bei dieser Namensgebung vermutlich mit der flachen Hand auf die Stirn klatschen: Ford bietet den Kompakt-Van B-Max jetzt auch in der Ausstattungsversion „Colourline“ an. Die basiert auf der Version „Trend“ und ist außen am deutlichsten am schwarz lackierten Dach, den schwarzen Außenspiegeln und am großen Heckspoiler in Wagenfarbe zu erkennen. Die Seitenscheiben ab Reihe zwei sind dunkel eingefärbt und spezielle 16 Zoll-Leichtmetallräder montiert. Von farblichen (engl.: colour) Besonderheiten also keine Spur. Bei der übrigen Lackierung können es die Kunden aber ganz nach Wunsch bunt treiben.

Preise Ford B-Max Colourline

Die Preise für den B-Max Colourline starten bei 19.700 Euro. Im Innenraum bedeutet „Colourline“ auf Wunsch braune Nähte an Sitzen, Schalthebelmanschette, Fußmatten und Lenkrad. Für die Vernetzung ist das Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford Sync mit 8,8 Zentimeter großem Display zuständig. Ab Februar bietet Ford für den Kompakt-Van mit den Panorama-Schiebetüren ab der Version Colourline und ab 22.350 Euro auch die stärkere Version des 1,0-Liter-EcoBoost-Motors mit 103 kW/140 PS an, der in 10,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und laut Norm 5,0 l/100 km verbraucht, was einem CO2-Ausstoß von lediglich 116 g/km entspricht. Das Gesamtpaket wirkt anders als die Bezeichnung durchaus stimmig.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo