Ford

Ford ist stolz auf seine Lehrlinge
Ford ist stolz auf seine Lehrlinge Bilder

Copyright: Ford

Gut trainierte Facharbeiter sind gesucht in der Autobranche und haben Zukunft. Deshalb schult Ford in seinem Traditionsstandort Köln seit achtzig Jahren Lehrlinge, insgesamt 15 400 Auszubildende und seit 1969 zusätzlich im Werk Saarlouis. Zur Zeit sind 895 Auszubildende bei Ford Deutschland auf dem Weg zum Facharbeiter, davon 694 in Köln und 201 in Saarlouis. Sie konnten unter dreizehn verschiedenen Ausbildungsberufen wählen.

Das war am 16. Juli 1934 noch anders, als mit Heinrich Gilsdorf der erste Lehrling seine Ausbildung zum Werkzeugmacher aufnahm. Er war damals einer von dreißig Lehrlingen und startete in die berufliche Zukunft noch in der sogenannten Lehrecke in der historischen A-Halle. Mittlerweile gibt es mehrere Ausbildungszweige für technische und nichttechnische Berufe und eigene Schulungs-Räumlichkeiten.

Wobei Ford nicht ohne Stolz darauf verweist, dass über die Hälfte aller Lehrlinge ihre Ausbildungszeit aufgrund guter und sehr guter Leistungen verkürzen konnte. Und nur zwischen einem und zwei Prozent der angenommenen Bewerber beendet ihre Ausbildung ohne Abschluss.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo