Neuerscheinung

Ford Mustang GT mit „Flüster“-Modus

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford spendiert dem für 2018 überarbeiteten Mustang GT eine besondere Klappen-Auspuffanlage. Mit dem aktiven Ventil lassen sich sowohl die Klangnote als auch die Soundstärke des 5.0-Liter-V8-Motors beeinflussen. Falls nötig, lässt sich zum Beispiel in sensiblen Wohnbereichen der unverwechselbare Sound über den Bordcomputer in ein „Flüstern“ verwandeln.

Halbierter Geräuschpegel

Mit der aktivierten „Quiet Start“-Funktion reduziert sich die Lautstärke des Mustang GT auf 72 Dezibel. Dies entspricht in etwa einer Halbierung des Geräuschpegels. Der modellgepflegte Ford Mustang kommt Anfang nächsten Jahres auf den Markt. Zu den Neuerungen zählen neben leichten Designveränderungen unter anderem zwei zusätzlichen Fahr-Modi, mehr Assistenzsysteme und eine auf Wunsch lieferbare Zehn-Gang-Automatik. Ebenfalls optional wird ein Heckspoiler angeboten. Die Motorleistung des GT soll auf bis zu 331 kW / 450 PS steigen. Das wären knapp 30 PS mehr als bisher.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Aston Martin DBX

Praxistest Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt

zoom_photo