Ford

Ford rückt den Kuga ins Blickfeld der Champions League
Ford rückt den Kuga ins Blickfeld der Champions League Bilder

Copyright: auto.de

Ford ist seit mittlerweile 21 Jahren offizieller Partner der Champions League und feiert dies in den kommenden Tagen mit seinem bisher größten Auftritt beim UEFA-Champions-Festival. Im Mittelpunkt dieses viertägigen Fußballfests rund um das eigentliche Finale am kommenden Sonnabend (25.5.2013) im Londoner Wembley-Stadion zwischen Borussia Dortmund und Bayern München steht der neue Ford Kuga. Das SUV, die Markteinführung in Deutschland war im März, wird im gesamten Umfeld der Champions League aufmerksamkeitsstark präsentiert.

Der Ford Kuga ist außerdem Hauptwerbeträger der europaweiten „Drive to Wembley“-Kampagne von Ford. Dabei handelt es sich um den bislang größten Vergabe-Wettbewerb für Finale-Tickets in der Geschichte des Turniers. Ford bot im Verlauf der aktuellen Champions-League-Saison den Fußballfans aus 27 europäischen Ländern die Chance auf insgesamt 360 Eintrittskarten für das Finale. 90 Gewinner können sich nun über Eintrittskarten für jeweils vier Personen freuen – inklusive Flugtickets, Unterkunft und Taschengeld.

Die Fans haben außerdem noch bis Sonntag, 26. Mai, die Möglichkeit, den Kuga beim Champions-Festival im Londoner Olympic Park persönlich zu erleben. Ford lädt vor Ort zu professionell begleiteten Testfahrten mit dem Modell ein, um dessen Technologien und Fahrer-Assistenzsysteme zu erleben.

Als Stargast ist außerdem der international erfolgreiche Stuntfahrer Ken Block am Ford-Stand, der spektakuläre Fahrmanöver im neuen Fiesta ST vorführen wird.

Ford unterstützt den Wettbewerb der besten europäischen Fußball-Vereinsmannschaften seit der ersten Champions-League-Saison in 1992/93. Das Unternehmen ist somit der am längsten amtierende offizielle Partner des Fußball-Wettbewerbs. Als offizieller Lieferant hat Ford alleine in der laufenden Saison mehr als 900 Fahrzeuge für einen reibungslosen Ablauf der Champions League zur Verfügung gestellt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo