Ford

Ford unterstützt Türkisch-Deutschen Wirtschaftskongress in Köln
Ford unterstützt Türkisch-Deutschen Wirtschaftskongress in Köln Bilder

Copyright: auto.de

Ford ist Premiumpartner des vierten Deutsch-Türkischen Wirtschaftskongresses, der am 10. Oktober im Rahmen der Weltmesse Anuga in Köln stattfindet. Zu der Tagung werden rund 500 türkische und deutsche Unternehmer aus der Ernährungswirtschaft erwartet. Referenten sind u.a. der EU-Vizepräsident Günter Verheugen und der türkische Landwirtschaftsminister Mehmet Mehdi Eker.

Ford hat besondere wirtschaftliche Beziehungen zur Türkei. Bereits seit 1959 besteht eine Kooperation mit der Koc-Holding und dem gemeinsamen Joint-Venture-Automobilwerk Ford Otosan. Das Unternehmen ist zweitgrößter Exporteur und mit über 7.500 Beschäftigten das drittgrößte Industrieunternehmen der Türkei. In dem 120 Kilometer östlich von Istanbul gelegenen Werk in Kocaeli werden derzeit die Modelle Ford Transit und Ford Transit Connect gefertigt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai i10 N-Line

Hyundai i10 N-Line: Cityflitzer im Fahrbericht

Dacia Spring Electric

Dacia Spring Electric: Einstieg ins elektrische Zeitalter

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

zoom_photo