Ford

Ford verkündet neue Sparmaßnahmen

Ford verkündet neue Sparmaßnahmen Bilder

Copyright: auto.de

Aufgrund der anhaltenden Flaute auf dem europäischen Automobilmarkt hat Ford mehrere Sparmaßnahmen bekannt gegeben. So soll die Kurzarbeit im Werk in Saarlouis fortgesetzt werden. Von den drei zurzeit dort produzierten Modellen Focus, C-Max und Kuga soll künftig nur noch der Focus an dem Standort bleiben.

Der C-Max wird ins spanische Valencia verlegt, wo statt in drei Schichten künftig nur noch im Zweischicht-Betrieb gearbeitet wird. Wo der Kuga zukünftig gebaut wird, gibt Ford noch nicht bekannt.Außerdem wird in den Werken Köln und Craiova in Rumänien je ein neuer kleiner Benzinmotor mit Eco-Boost-Technologie gefertigt. In Valencia wird die Fertigung eines 2,0-Liter-Ecoboost noch im Jahr 2009 starten. Außerdem sollen in Köln künftig Mondeo-Fahrzeuge auf CNG- oder LPG-Betrieb umgerüstet werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Aston Martin DBX

Praxistest Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt

Lexus LX 600

Lexus LX 600: Der Über-Land-Cruiser

zoom_photo