Ford weitet Rabatte für Schwerbehinderte aus
Ford weitet Rabatte für Schwerbehinderte aus Bilder

Copyright: auto.de

Ford empfiehlt seinen Händlern ab sofort, allen Inhabern eines Schwerbehindertenausweises und einem Grad der Behinderung von mindestens 50 Prozent beim Fahrzeugkauf einen Nachlass von 20 Prozent auf die unverbindliche Preisempfehlung zu gewähren – unabhängig von der Art der körperlichen Einschränkung.

Alte Regelungen hinfällig

Bislang bezog sich diese Rabattempfehlung auf Personen mit den so genannten Merkzeichen „G“ (gehbehindert), „aG“ (außergewöhnlich gehbehindert), „B“ (ständige Begleitung erforderlich) und „H“ (hilflos). Die Limitierung auf diese vier Merkzeichen entfällt nun. Die 20-Prozent-Rabatt-Empfehlung gilt weiterhin für das komplette Fahrzeugangebot. Ford hat in Deutschland im vergangenen Jahr rund 2500 Fahrzeuge speziell an Personen mit den vier erwähnten Merkzeichen verkauft.

(ar/os)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

Fahrbericht BMW M235i Gran Coupé x-Drive: Ein Tastendruck genügt

zoom_photo