Diesel der Zukunft

Forscher wollen Diesel-Motor sauberer machen
auto.de Bilder

Copyright: Volvo Trucks

Der Diesel-Motor hat Zukunft – und es gibt viele Möglichkeiten, ihn noch sauberer und sparsamer zu machen. Dieses Fazit zogen gerade auch angesichts des VW-Skandals um getürkte Software Motorentwickler und Wissenschaftler bei einer der Tagung der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen (FVV).

Die neuen Techniken für mehr Sauberkeit müssen nach Ansicht der Entwickler nicht erst in der Abgasreinigungsanlage, sondern bereits vor und während der Verbrennung zum Einsatz kommen. Deswegen kommt der Motorsteuerung eine wichtige Rolle zu. Der Zielkonflikt: Verschiedene variable Systeme müssen so gesteuert werden, dass die gesetzlichen Abgasgrenzwerte sicher eingehalten werden, der Motor aber gleichzeitig so wenig Kraftstoff wie möglich verbraucht.

Wissenschaftler der ETH Zürich arbeiten derzeit an einer Methode, um die jeweils nötigen Daten zu Einspritzbeginn, die Menge des in den Zylinder zurückgeführten Abgases sowie die Bewegung der Luft im Zylinder quasi im Voraus durch virtuelle Sensoren berechnen zu können. Das ermöglicht eine präzisere und schnellere Erfassung der benötigten Einspritzmenge. Die verzögerte Reaktion der „echten“ Sensoren und der Abgasreinigungssysteme, die kurzzeitig erhöhte Emissionen zur Folge haben, könnte dadurch vermieden oder zumindest deutlich reduziert werden.

Auch in Japan wird intensiv daran geforscht, wie die Emissionen des Diesel-Motors weiter verringert werden können. Professor Jin Kusaka von der Waseda University in Tokio stellte ein Forschungsprojekt zur exakteren Steuerung der Regeneration des Partikelfilters vor. Angestrebt werden Konzepte, die bei geringeren Temperaturen funktionieren. Dies ist wichtig, um die nach einem Kaltstart stets erhöhten Emissionen zu verringern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Fahrbericht Mazda CX-3: Auf sich allein gestellt

Fahrbericht Mazda CX-3: Auf sich allein gestellt

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Ikepod

Oktober 7, 2015 um 8:44 pm Uhr

Thema Diesel:
Die Politik muss für die Rahmenbedingungen sorgen und Standards einrichten. Das gilt für die Hersteller und genauso für die Kraftstoffhersteller, die uns diesen Dreck verkaufen…

Comments are closed.

zoom_photo