Peugeot

Fünf Peugeot 207 RC „VLN“ starten auf dem Nürburgring
Fünf Peugeot 207 RC Bilder

Copyright: auto.de

Bei der 57. ADAC-Westfalenfahrt, mit der am Sonnabend (27.3.2010) die neue Saison der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring (VLN) beginnt, fahren fünf speziell für die Nordschleife abgestimmte Peugeot 207 RC „VLN“ mit, die in der Division „Specials 2T“ antreten. 2009 war das Vater- und Sohn-Team Rink Racing die beste Mannschaft in dem rund 220 PS starken Rennwagen.

An die Spitze möchte außerdem das Autohaus Lenzen mit den Fahrern Timo Frings und Michael Bohrer. Bohrer war 2009 mit einer Bestzeit von 9.49,176 Minuten der schnellste Peugeot-Fahrer auf der Nordschleife. Für Fleper Motorsport tritt wieder Dr. Joachim Steidel an. Er wird sich das Cockpit mit den Nordschleifen-Neulingen Marcel Hartl und Thorsten Wolter teilen. Zudem bringt das Lennestädter Team einen weiteren Peugeot 207 RC „VLN“ von Zeit zu Zeit an den Start. Beim ersten Rennen ist ein französisches Team mit dem Auto unterwegs.

Das Peugeot-Feld komplettiert beim Saisonauftakt das Team Jürgen Müller/Bernd Elmerhaus. Das Team Hömberg Motorsport baut seinen 207 RC „VLN“ neu auf und plant zu einem späteren Zeitpunkt in die Saison einzusteigen.

Die Teams werden auch 2010 von Total und der Peugeot Bank unterstützt. Michelin steht als Reifenlieferant hinter dem Programm.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo