Opel

Fünf Sterne für Opel Zafira im Crashtest

Auch in der Disziplin Kindersicherheit schnitt die zweite Zafira-Generation mit vier Sternen überdurchschnittlich gut ab. Der Zafira verfügt unter anderem über Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, Thorax-Becken-Seitenairbags vorne, die auch den Hüftbereich schützen, sowie Kopfairbags für die Frontpassagiere und die Insassen auf den beiden äußeren Plätzen der zweiten Sitzreihe.

Der Opel Zafira hat im Euro-NCAP-Crashtest fünf Sterne erzielt. Foto: Auto-Reporter/Opel
Neben großzügig definierten Deformationszonen hat der Zafira eine Reihe aktiver Fahrsicherheitssysteme wie das IDS-Fahrwerk (Interaktives Dynamisches FahrSystem) mit ESP-Plus, die Traktionskontrolle TC-Plus, die Kurvenbremskontrolle CBC (Cornering Brake Control) sowie einen Bremsassistenten an Bord, die bereits im Vorfeld zur Unfallvermeidung beitragen sollen. (ar/sb)

19. Mai 2005. Quelle: Auto-Reporter

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Nissan Z Proto

Nissan Z Proto: 50 Jahre und kein bisschen leise

Ford Puma ST

Ford Puma ST: Performance-Zuwachs

Hyundai i30 N

Hyundai i30 N bekommt ein Doppelkupplungsgetriebe

zoom_photo