Für den spontanen Ausflug: Weinsberg X-Cursion

Für den spontanen Ausflug: Weinsberg X-Cursion Bilder

Copyright: auto.de

Viel Platz auf wenig Raum: Der Weinsberg X-Cursion soll die Wendigkeit eines Vans mit dem Komfort eines Reisemobils verbinden und so vor allem zu Kurztrips und Abenteuerurlauben einladen. Den ausgebauten Kastenwagen auf Basis des Renault Trafic gibt es in drei Karosserievarianten zu Preisen ab 29 800 Euro. Erhältlich ist das Reisemobil nicht nur bei Fachhändlern, sondern erstmals auch bei zahlreichen Renault-Partnern.
An Einsteiger wendet sich die 4,78 Meter lange Kurzversion mit Festdach. Wie auch ihre größeren Brüder verfügt sie über reichlich Stauraum, einen Zwei-Flammen-Kocher und eine Edelstahlspüle. Eine Sitzbank mit Esstisch kann für die Nacht zum Bett ausgeklappt werden. Auf Bad und WC wurde zugunsten des Platzangebots verzichtet.
Geräumiger geht es mit dem optionalen Klappdach. Im Obergeschoss finden sich dann zwei weitere Betten, so dass insgesamt vier Personen einen Schlafplatz finden. Wer es noch großzügiger mag, kann zur Langversion X-Cursion H greifen. Diese misst 5,18 Meter und bietet zudem weiteren Platz in einem ausklappbaren Hochdach. Zusätzlich können im doppelten Ladeboden Klappstühle und ähnliches verstaut werden.
Neben den unterschiedlichen Aufbauten sorgt die Wahl unter drei Dieselmotoren für Flexibilität. Die Leistungswerte reichen von 60 kW/82 PS über 74 kW/100 PS bis zu 99 kW/135 PS. Als Sonderausstattung stehen unter anderem eine Klimaanlage, eine transportable Toilette sowie ein Beifahrerairbag und die Fahrstabilitätshilfe ESP zur Verfügung.
mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo