Peugeot SUV

Futuristische SUV-Studie von Peugeot
Futuristische SUV-Studie von Peugeot Bilder

Copyright: Peugeot,Peugeot,Peugeot

  Peugeot macht beim Heimspiel auf dem Pariser Autosalon mächtig auf "dicke Hose". Die 500 PS starke, 4,50 Meter lange und über zwei Meter breite SUV-Studie Quartz gibt einen Eindruck von zukünftigen Modellen der Marke. 305 Millimeter breite Reifen auf 23-Zoll-Felgen, ein großer Kühlergrill im Stil einer Zielflagge und mächtige Lufteinlässe in der Frontschürze unterstreichen den sportlichen Auftritt des Konzeptfahrzeugs.
Futuristische SUV-Studie von Peugeot

Copyright: Peugeot,Peugeot,Peugeot

Der Innenraum

Durch die gegenläufig öffnenden Türen des Quartz – eine B-Säule gibt es nicht – gelangt man über ausfahrbare Trittbretter in den mit vier Schalensitzen ausgestatteten Innenraum. Wie bei der Studie Exalt kommen auch bei dem neuesten Werk der französischen Designer besondere Materialien zum Einsatz: Die Mittelkonsole etwa besteht aus Basaltstein; rötlich-braunes meliertes Leder ziert Sitze und Rückenlehnen und die Türverkleidungen sind aus einem Verbundblock gefräst.

Der Hybrid-Antrieb

Der Plug-in-Hybrid-Antrieb des Quartz besteht aus einem 199 kW/270 PS starken 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner aus dem RCZ R und Elektromotoren mit jeweils 85 kW. Der Verbrenner mit 330 Nm Drehmoment treibt über eine Sechsgang-Automatik die Vorderachse an und wird dabei von einem der E-Motoren unterstützt. Der zweite E-Motor bringt die Hinterachse in Bewegung. Die Systemleistung des Quartz beträgt 500 PS. Bei Bedarf kann er auch 50 Kilometer rein elektrisch fahren.
Futuristische SUV-Studie von Peugeot

Copyright: Peugeot,Peugeot,Peugeot

Komfort durch Luftfederung

Und der Komfort kommt bei den Franzosen traditionell auch nicht zu kurz. Eine Luftfederung sorgt automatisch für eine Bodenfreiheit zwischen 300 Millimetern und 350 Millimetern. Diese Funktion wird von einem optischen Erkennungssystem gesteuert, das mit Kameras die Höhe des Straßenverlaufs analysiert und einstellt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo