Renault

Gaudefroy Vorsitzender des Vorstands bei Renault Deutschland
Gaudefroy Vorsitzender des Vorstands bei Renault Deutschland Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

Gaudefroy Vorsitzender des Vorstands bei Renault Deutschland Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

Gaudefroy Vorsitzender des Vorstands bei Renault Deutschland Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

Olivier Gaudefroy übernimmt am kommenden Freitag (18. April 2014) den Vorsitz des Vorstands der Renault Deutschland AG. Damit folgt Gaudefroy auf Achim Schaible (45) der das Unternehmen verlässt. In seiner Amtszeit hatte Schaible besonders die Verbesserung von Qualität und Rentabilität der Renault-Aktivitäten sowie die Weiterentwicklung der Marke Dacia betrieben.

Nach dem Besuch der „Ecole Supérieure de Commerce Bretagne“ (Business School) startete Olivier Gaudefroy 1989 seine Karriere bei Renault in Frankreich, wo er zunächst als Financial Controller und ab 1992 als Manager of After Sales Services arbeitete. Von 1996 bis 1998 sammelte er Auslandserfahrungen als Marketing Planning Manager bei Renault Suisse, anschließend als Marketingdirektor in Kroatien und ab 2002 als After Sales and Quality Director in der niederländischen Renault Filiale.

2005 kehrte er nach Paris in die Konzernzentrale zurück und wurde zum Services Marketing Director der Quality and Services Division berufen. Zwischen 2006 und September 2008 leitete er die Parts and Accessories Division als Strategy and Marketing Director und war anschließend für die European After Sales Abteilung als Quality and Network Director tätig. Im März 2012 wurde Gaudefroy zum Generaldirektor für Renault Österreich, ab Juni 2013 zum Generaldirektor des neuen Vertriebsgebietes „Central“ bestehend aus Renault Österreich und Renault Suisse ernannt. (ampnet/Sm)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Bugatti Centrodieci schafft den Anschluss

Der Bugatti Centrodieci schafft den Anschluss

Mercedes EQS.

Mercedes-Benz EQ S Erlkönig

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

Kia X-Ceed startet bei 21 390 Euro

zoom_photo