Gebrauchtwagen Preise

Gebrauchtwagen Preise durch taktische Neuzulassungen auf Rekordniveau

Gebrauchtwagen Preise durch taktische Neuzulassungen auf Rekordniveau Bilder

Copyright: Autosocut.de

Die Preise für Gebrauchtwagen haben in den vergangenen Monaten deutlich angezogen. Bei Autoscout knackte der durchschnittliche Preis für einen Gebrauchtwagen im Oktober erstmalig die Marke von 17.000 Euro und erreichte mit 17.151 Euro sein Allzeithoch. Zwar ist jeden Herbst saisonbedingt ein Anstieg der Preise zu verzeichnen, die Kurve zeigt in diesem Jahr jedoch besonders steil nach oben.

Taktische Neuzulassungen treiben Gebrauchtwagenpreise

Schuld daran ist eine wahre Flut an Tageszulassungen. Um die hochgesteckten Ziele für Neuwagenverkäufe zu erreichen, lassen viele Händler neue Fahrzeuge zu, um sie dann als junge Gebrauchte zu verkaufen. „Laut unseren Daten drückten im Oktober einzelne Marken wieder besonders viele Tageszulassungen im Alter von bis zu sechs Monaten in den Markt“ erklärt Stephan Spaete, Senior Vice President Sales & Operations bei AutoScout24. „Das Angebot im Bereich der bis zu einjährigen – und damit im Vergleich teuersten – Gebrauchten ist im Oktober mit 2,2 Prozent besonders stark gestiegen.“ Diese relativ teuren „jungen Gebrauchten“ treiben natürlich den Durchschnittspreis nach oben.

Teuerung nimmt ab

Der Teuerungstrend schwächt sich jedoch zum Jahresende hin ab. Lag der Durchschnittswert im Juli 2014 noch 6,7 Prozent über dem Vorjahreswert, kosteten Gebrauchte im September 2014 im Schnitt nur noch 5,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, für Oktober war nur noch ein Plus von 4,6 Prozent zu verzeichnen.

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo